#PremiumKompanie #LörickerMädels #OhneMettOhneMich

Der eine oder andere mag sich über die merkwürdige Raute vor diesen Wortketten wundern, dennoch ist dies keine neue Rechtschreibung. Hashtags werden schon lange in der digitalen Sprache verwendet und als eine der jüngsten Kompanien im Regiment gehen auch wir mit den Trends – oder setzen eben unsere eigenen. Die Bezeichnung Premiumkompanie ist durch Dana entstanden und hat gleich Gefallen in unserer Runde gefunden – denn das sind wir.

Aufgrund unseres niedrigen Durchschnittsalters sind wir fast vollständig als Jungschützen aktiv, haben bei Weitem den am schönsten dekorierten Tisch im ganzen Festzelt und seit neustem die erste, von Rebekka gebaute, Bierfahne, die sich hissen lässt, sollten wir auf dem Trockenen sitzen.

Aber fangen wir mit dem vergangenen Schützenfest an:

Zu Kirmes Einklang haben wir die Königsresidenz von Katharina bei den Hummelsbecks geschmückt, was ein Chaos gab, da wir nicht die einzige Kompanie waren, welche die Hofeinfahrt zu schmücken versuchte. Wo wir letztes Jahr in Pulli und langer Hose standen, war es dieses Jahr nicht einmal in Top und Shorts auszuhalten, da wir einen Jahrhundertsommer durchlebten. Somit suchte jeder, sobald es möglich war im Schatten des Hauses ein kühles Plätzchen, weshalb wir uns später in den Innenhof zum Einklang zurückzogen. Wer uns kennt, weiß, dass wir bereits für kühle Getränke und reichlich Essen gesorgt hatten, womit wir es uns gut gehen lassen wollten, bevor ein langes Wochenende mit Spaß und Spannung folgen sollte. Auch eine Wespenplage haben wir mit Hilfe eines Tipps aus dem Internet und trotz eines explodierten Aschenbechers überlebt.
Am Freitag ging es dann richtig los – nachdem letzte Uniformfragen bezüglich der immer stärker werdenden Hitze geklärt wurden, machten wir uns auf den Weg zu unserem Regimentskönig ,,Wagi‘‘.

Der Weg war nicht lang, aber kaum angekommen haben sich die Löricker Mädels den Schattenplatz bei den Getränken gesichert, da die Hitze nur dort aushaltbar war. Unsere modischen blauen Fächer wurden plötzlich lebensnotwendig.

Dieses Jahr war einiges Neu im Ablauf des Schützenfestes, weshalb wir uns anschließend zur Kranzniederlegung begeben hatten. Dies wurde von uns als Ruhe vor dem Sturm genutzt, da wir kaum ein anderes Gesprächsthema hatten, als unser Jungschützenprogramm am selben Abend. Monate um Monate haben wir dafür trainiert, lange Abende an den Choreographien getüftelt und jede Sekunde genutzt, um die Schritte zu behalten. Dieses Jahr hatten wir einige Probleme mit der Anzahl der Teilnehmer, weshalb viele Mädels mehrere Nummern hintereinander stemmen mussten und wir bis zum Schluss Änderungen vornahmen. An der Stelle ein großes Dankeschön, an alle Altschützen, die so tatkräftig mitgeholfen haben und an Celine, für die schönen Choreographien.
Nach dem gelungenen Programm, haben wir den restlichen Abend genutzt, um ausgiebig im Löricker Mädels Stil zu feiern.

Am Samstag war jeder einzelne Schattenplatz hart umkämpft, weshalb der Zugweg für uns verkürzt wurde. Nachdem wir uns im Haus Lörick mit kühlen Getränken erfrischt hatten, ging es zurück zum Zelt – jede war froh, endlich die Uniform abzulegen. Aber das war nebensächlich, denn es war der Abend unserer Kompaniekönigin Katharina Linde, welche wir ausgiebig gefeiert haben. Sie sah bezaubernd aus, in ihrem langen Kleid!

Zwischen den Ehrungen hat ein Showact für ordentlich Stimmung gesorgt, bevor wir den Abend haben ausklingen lassen.

Sonntag haben wir uns natürlich auch darüber gefreut, dass der Zugweg erneut verkürzt wurde, wir waren dennoch glücklich, als wir im Schatten der Kirche eine Pause machen konnten.
Wie jedes Jahr, einen herzlichen Dank für die Verpflegung. Das Highlight an dem Tag war für uns natürlich der Eiswagen, den wir bei dem Wetter fast leer gekauft haben. Nach der großen Parade haben wir diesen auch auf dem Kirmesplatz wieder gefunden und er war besser besucht als der Italiener mit der Pizza – die bei uns immer beliebt ist.

Am Montag haben wir uns mit einem Pool in den Schatten eines großen Baumes gesetzt – natürlich mit perfektem Blick auf den Schießstand, um keinen wichtigen Schuss zu verpassen. Wir gratulieren ganz herzlich den neuen Königen Kurt Feller, Philipp Knuth und Alexej Neumann. An dem Tag waren wir sehr froh darüber, kühles Wasser genießen zu können; der mit Wasser versetzte Ventilator rettete Leben. Natürlich war eine Schlacht mit den Wasserpistolen aus dem Showprogramm nicht auszuschließen und sehr erfrischend.

Wenn am Dienstag für die meisten das Schützenfest schon wieder vorbei ist, denken die Löricker Mädels noch nicht daran aufzuhören. Bei einem Ausklang lassen wir die letzten Tage und Erlebnisse noch einmal Revue passieren und lachen über Dinge, die passiert sind. Bei gutem Essen und kühlen Getränken sind wir immer bestens gelaunt.

Aber auch die starke Hitze hält uns nicht davon ab viel Spaß zusammen zu haben – während den Umzügen werden Späße gemacht, Fotos geschossen und neue Formationen ausprobiert. Wir arbeiten noch an unserer #FormationSchildkröte, immerhin gelingt uns eine 360 Grad Drehung schon ganz gut. Ob über Schützenfest oder unter dem Jahr, wir sind ein großartiges Team – vor allem was das Essen angeht. Löricker Mädels sind nie ohne etwas essbarem anzutreffen – ob bei Versammlungen, auf Titularfest, bei Frühstücken oder an Kirmes – jeder schaut neidisch auf unsere selbstgemachten Leckereien. Von Salat bis Torte ist alles dabei.

Auch außerhalb von Lörick – wir besuchen zahlreich Schützenfeste der befreundeten Ortschaften, Bälle und weitere Feiern wie Tanz in den Mai.
Beim St. Martinsfest freuen wir uns immer darauf, dass die bunten Fackeln die Straßen erhellen und beim Osterfeuer lassen wir alle Besucher an den leckeren Kuchen Teil haben, die wir zu warmem Kaffee verkaufen.

Bei unserer eigenen Weihnachtsfeier im Dezember haben wir uns auf der Winterwelt getroffen und bei einem heißen Kakao oder Glühwein neuste Geschichten ausgetauscht und viel gelacht.
Über das Jahr organisieren wir noch kleinere Treffen und Versammlungen und besuchen einander auf jeweiligen Geburtstagen. Jede von uns ist stolz darauf ein Teil dieser Kompanie zu sein, da wir viel zusammen erreichen und die Komapnie für jede ein Stück Heimat bedeutet.

Wir freuen uns, Euch beim nächsten Schützenfest zu sehen und wenn Du Lust bekommen hast, unsere bunte Truppe kennen zu lernen, brauchst Du nur dem besten Essen zu folgen oder den schönsten Tisch im Festzelt zu suchen.

Eure Löricker Mädels
(Lea Jurado, Leona Wendel)

Drucken