Löricker Reitercorps 1992

25 Jahre und kein bisschen leise…..

Wer hätte das gedacht, als wir uns vor 25 Jahren zum ersten Mal versammelt haben und es gab da die Idee, in Lörick eine Damenkompanie zu gründen – und das auch noch zu Pferd – dass dies wirklich klappt und auch noch von Dauer ist?

Eine Handvoll pferdebegeisterer Frauen hatte im Jahr 1991 den Entschluss gefasst, am Weltbild der Löricker Schützen zu rütteln und Aufnahme in die Bruderschaft zu begehren. Also wurden Mitreiterinnen aus umliegenden Stadtteilen rekrutiert und ein Antrag auf Aufnahme in den Schützenverein gestellt.

Väter, Brüder, Onkel, Cousins und Freunde im Verein wurden aufgefordert, für uns Werbung zu machen und für unsere Aufnahme zu stimmen (welche Mittel hierzu eingesetzt wurden, kann heute nicht mehr nachvollzogen werden). Wir haben uns sagen, lassen dass das Ergebnis der Abstimmung für oder gegen eine Damenkompanie extrem knapp war aber zum Glück zu unseren Gunsten ausgefallen ist.

Nun waren wir also dabei und mussten uns „nur noch“ organisieren. Ämter wurden verteilt, Reitstunden gebucht und eine Uniform ausgesucht. Man(n) kann sich vorstellen, dass es gaaanz leicht war, sich mit 8 Frauen auf etwas Einheitliches zum Anziehen zu einigen. Es war z. B. nur eine mehrstündige Diskussion notwendig, um die Frage der zu tragenen Socken zu klären. (Man kann es nicht beschreiben, man muss dabei gewesen sein.)

Schließlich waren wir bereit, im August 1992 unser erstes Schützenfest aktiv mitzufeiern. Von unseren Befürwortern herzlich begrüßt, von anderen kritisch beäugt, haben wir wohl unsere Feuertaufe bestanden, denn: Jetzt gibt es uns schon ein ganzes Vierteljahrhundert!

Und von den ursprünglichen 8 Gründungsmitgliedern sind immer noch 3 aktiv dabei. Melanie Holz, Claudia Rieche und Daniela Grotjans sind beim Titularfest 2017 für ihre 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet worden.

Einiges hat sich in diesem Zeitraum getan. Waren wir z. B. zu Beginn eine reine Reiterkompanie, so haben wir uns im Lauf der Jahre entschlossen, auch Nichtreiter als aktive Mitglieder aufzunehmen. Die Kutsche ist bei uns zu einem festen Bestandteil des Festumzuges geworden und bietet allen Mitgliedern die Möglichkeit, am Kirmessonntag dabei zu sein.

Manches ist beim Reitercorps anders als in anderen Kompanien, so z. B. die Ermittlung unserer Königin. Leider hat es nie geklappt, ein Ringstechen zu organisieren, wie bei vielen anderen Reiterkompanien üblich und so haben wir unsere Königin schon „geschossen“, „gemischt“, „ausgeguckt“ oder „gekegelt“, was aber der Würde der amtierenden Königin nie einen Abbruch getan hat.

An dieser Stelle geht noch einmal ein Dankeschön an unsere Königin des Jahres 2016 Birgit Steinstrasser mit Ihrem Prinzgemahl.

Zweimal haben wir die Jungschützenkönigin gestellt aber noch nie hat eine aus unseren Reihen das Amt der großen Königin angestrebt, was vielleicht auch daran liegt, dass wir in den ersten Jahren als Kompanie von dieser Möglichkeit offiziell ausgeschlossen waren. Vielleicht fühlt sich eines Tages eine unserer Jungschützinnen hierzu berufen.

Anders waren auch manchmal unsere Kompaniefeste. Nur einmal haben wir einen klassischen Krönungsball gefeiert. Danach gab es bei uns Halloween-, Nikolaus- und Westernparties mit hausgemachtem Programm, einem Travestiekünstler und (wer dabei war erinnert sich vielleicht noch an den Mini-Skandal) den wohl ersten Manstripper, der je auf einem Löricker Kompaniefest aufgetreten ist.

Waren wir bei unserer Gründung noch alle etwa gleichaltrig, so ist naturgegeben die Altersstruktur nun etwas durchwachsener. Wir freuen uns, dass wir in den letzten Jahren auch einige Jungschützinnen dazu gewinnen konnten – Mädels, schön, dass ihr bei uns seid.
Wir haben viel gefeiert und viel gelacht in den letzten 25 Jahren, uns manches Mal gestritten und wieder vertragen, einiges auf die Beine gestellt und andere Projekte im Sand versickern lassen. Manchmal sind wir einer Meinung bei anderen Themen noch lange nicht – also alles wie im wirklichen Leben. Und trotzdem oder gerades deswegen sind wir dabei und möchte noch viele schöne Feste feiern und noch viel Spaß miteinander haben.

Viel Spaß! Das wünschen wir auch allen Freunden und Gästen, die sich auch in diesem Jahr hoffentlich zahlreich zu unserem Schützenfest einfinden.

Mit reiterlichem Gruß
Daniela Grojans, Schriftführerin

Drucken