3. Bruderschaftstour nach Ovelgönne

Nach dem Schützenfest ist vor dem Schützenfest …

Und schon laufen die Planungen und Vorbereitungen für unsere 3. Bruderschaftstour nach Ovelgönne. Wir möchten auf diesem Wege raus bekommen, wie viele Reiseinteressenten wir überhaupt haben (wichtig für die Hotelauswahl) und welche Anreiseart (Bus oder Zug) favorisiert wird.


25.05.-27.05.2018 (Freitag-Sonntag)

Bitte Formular bis spätestens kommenden Montag, den 18.09.2017 ausgefüllt an uns senden. Vielen Dank.

3. Bruderschaftstour nach Ovelgönne, 25.05.-27.05.2018 (Freitag-Sonntag)
Vorname & Nachname
Busanreise = ab/bis Löricker Straße | Zuganreise ab/bis Düsseldorf-Hbf und Umstieg in Hamburg-Harburg
Einzelzimmer = 1 Person | Doppelzimmer = 2 Personen

Busanreise (Vor- & Nachteile)

Beim Bus bleiben wir flexibler in den Abfahrtszeiten, können ab/bis D`dorf-Lörick fahren und haben diesen auch vor Ort. Nachbucher können wir leichter durch eine andere Busgröße anpassen. Ein Nachteil ist natürlich die Staugefahr und die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Pausen- & Lenkzeiten des Busfahrers.

Zuganreise (Vor- & Nachteile)

Bei Anreise mit der Bahn erwartet uns auf jeden Fall ein Umstieg in Hamburg-Harburg. Fahrzeit gut 4 Stunden. Nachteil beim Zug ist das wir eine exakte Personenzahl im Vorfeld wissen müssen, die Fahrkarten (Sondertarif) nicht erstattbar sind und das wir auf die ausgewählten Züge festgelegt sind. Für Nachbucher gilt dann der Einzelpreis nach Tarif- und Verfügbarkeitsstand am Tage der Nachbuchung. Das könnte dann deutlich teurer werden. Vor Ort müssen wir uns dann jeweils mit Großraumtaxen bewegen, wobei wir da ja immer gute Konditionen erhalten haben. Die Anreise von Lörick zum Düsseldorfer-Hauptbahnhof und zurück kommt natürlich zusätzlich dazu.

Auf jeden Fall wird es nur eine Anreiseart geben, damit es preislich interessant bleibt. Entweder Bus oder Zug. Es entscheidet die Tendenz, daher unsere heutige Mail.